Tuesday, October 21, 2008

A New York Story...

Eine New York-Geschichte über das finden und wieder verlieren der liebe....das umschreibt am besten den plot meiner geschichte "77, White Street, Manhattan".

Die geschichte ist etwas ganz besonderes für mich und ich freue mich schon sehr darauf sie schwarz auf weiß in der anthologie "Mein lesbisches Auge 8" aus dem hause Konkursbuch zu sehen und in der hand zu halten.

ihr müsst euch leider noch ein wenig gedulden da der vö. für die nummer 8 erst im frühjahr 2009, pünktlich zur leipziger buchmesse, angesetzt ist...

Friday, October 17, 2008

jubel jubel freu freu / happy happy joy joy

auch wenn ich noch immer mit meinem eklig kranken, lila-triefendem, ohr auf meinem krankenlager liege und zu nichts außer süßigkeiten futtern, jammern und gelegentlich emailen in der lage bin...gibt es dennoch grund zur freude:

das von mir wirklich in grund und boden geliebte verlagshaus Cleis Press hat noch eine meiner geschichten eingekauft!! erscheinen wird das gute stück anfang ´09 in der anthologie "SEXTIME: EROTIC STORIES OF TIME TRAVEL" und ich freu mich natürlich wie bolle weil ich cleis wirklich toll finde und selber schon seit jahren ihre bücher kaufe.
Editor ist übrigens Christopher Pierce und ich werde natürlich sobald ich genaues weiß auch ein autoren- und geschichtsverzeichnis posten.

das ist jetzt ja schon meine zweite story ( die erste ist "Sleeping in the sand" die ebenfalls bei Cleis Press, in der anthologie "Surferboys" erscheinen wird) die im kommenden frühjahr auf dem amerikanischem markt erscheint und ich bin wirklich sehr froh darüber das ich die möglichkeit habe meine arbeiten auch dort zu präsentieren.....

wer interesse an wirklich guter englischsprachiger erotica hat sollte sich das programm von cleis press unter http://www.cleispress.com/ mal ansehen...da ist wirklich für alle was dabei

doofes ohr....

nachdem mancher leser mich schon als vermisst melden wollte muss ich mich dann ja wohl mal wieder sehen bzw lesen lassen: ja..hier!..lebe noch..ein bischen zumindest!

liege seit über einer woche mit der schrecklichen hasenohr-krankheit danieder..

angefangen hat das ganze vor etwas mehr als einer woche mit einfachen ohrenschmerzen..eher nervig als schlimm...was als mücke anfing war dummerweise zwei tage später schon ein elephant...ich fühlte mich richtig krank..wegen nem ohr!!!...das volle programm..schwindel..fieber..übelkeit..ohrenschmerzen...unglaublich..ich hatte noch nie was an den ohren!!!..also hab ich mich zum ohrenartzt geschleppt...ich hatte dummerweise keinen termin ergo musste ich warten und warten..und warten...das kann ich ehrlich gesagt nicht so gut..selbst unter gesunden umständen bin ich selbst nach kurzester wartezeit bereit jeden zu beissen der mich auch nur schief anguckt...und da saß ich nun...mit ohrenschmerzen..und nichts zu lesen zur hand außer der bild der frau, der bunten und dem unsäglichen ok! magazin....gerade als ich aufspringen wollte um die blasse maus hinter dem empfangstresen anzubrüllen das ich sie verklagen würde und das meine menschenrechte durch zu lange wartezeiten (und miese magazine)verletzen würden (hey ich war im delirium!)..grade in diesem moment wurde ich aufgerufen...mit nichts gutem im sinn und auf der zunge trabte ich also ins behandlungszimmer wo sich besagter artzt dann als ärtztin entpuppte...eine winzig kleine, pastellfarbige, sehr damenhafte..äh..dame!!!...die dann in mein ohr guckte und wortwörtlich " ach du scheiße" sagte...mir war sofort klar das es was ernstes sein musste wenn eine solche frau in die gröbsten tiefen der deutschen sprache abrutschte...lange rede kurzer sinn...mit viel schmerz, lila ohrentropfen die nachts meine kopfkissen versauen und zähnezusammenbeißen hab ich es doch überlebt...bin zwar noch immer krank und hab seit über ner woche keine zeile geschrieben..aber jetzt aber auf dem weg der besserung...


eine besonders liebe mail hat mir eine gute freundin aus fernen landen geschickt..okay..es ist nicht soooo fern..sie wohnt nämlich in... ratet mal: wo gibts ne rot weiße flagge, wonnige akzente und gute schoki???..genau..in der schweiz..dennoch ist es zu fern um mal eben vorbei zu kommen und die in der elektro-post angekündigten dinge wahr zu machen...trotzdem hab ich mich natürlich sehr gefreut :-)...


"Ja, ich würde alles machen, damit du wieder gesund bist, inkl. mit einemkalten Tuch den Schweiss abwischen, Händchen halten (und "oh, oh, du Armer"säuseln), Tee kochen, Suppe einlöffeln und das Kissen frisch aufschütteln.Und ich würde beim Bett sitzenbleiben bis du eingeschlafen bist. Und wenn du aufwachst, wäre ich wieder da.So würde ich das machen!"

...das ist nämlich genau das was ich jammerlappen in so ner situation brauche..jawohl..das und disneyfilme..und eis...und pudding..und was zum lesen..und, am wichtigsten, wickmedinight...in nem martinglas...dann werde ich auch ganz schnell wieder gesund..:-)

Wednesday, October 8, 2008

fakten fakten fakten

ha..eben bekam ich eine mail von einem guten freund der mich darüber unterichtete das es mein hörbuch "der stall" nun auch im online-shop des magazins Focus gibt...wer hätte das gedacht?

https://www.focus-mall.de/lib/anyindex.php/Books_%26_More/Hörbücher/Erotik/itemid/SYCL113079/de?PHPSESSID=6bf910b9e1583ab1ff53d4d320f970f3

dirty little things...

zur zeit arbeite ich an einem essay darüber wie man das schreiben von erotika und ein ganz normales familienleben unter einen hut bekommt...über das thema an sich habe ich ja schon öfter gesprochen...was seine berechtigung hat...denn darüber nachzudenken wie wo was wer mit wem macht...das ganze noch in bildreicher sprache und mit deftigen ausdrücken garniert...während in sichtweite die kleine schwester (19)...der kleine cousin ( ende 30) oder gar mein patenkind (erst sieben) durch die wohnung turnt...ist gar nicht so einfach

neulich ergab sich dann auch wieder ein passender dialog mit meiner ebenfalls schon öfter erwähnten oma:

oma: nun lass mich doch mal endlich etwas aus deinen büchern lesen!
ich: ähm...nein...das geht nicht
oma: warum? (in einem tonfall als wenn wir nicht schon x mal darüber diskutiert hätten!)
ich: weil das...schmutzige sachen sind..schweinkram!
oma: denkst du deine oma ist meschugge? ich weiß schon was da so schmutzig in deinen büchern ist!
ich: oh...was denn???
oma: die sind nicht verheiratet ....stimmts?


nicht verheiratet!!! das ist die vorstellung meine rgroßmutter von dme was so an schmutzigem zwischen mann und frau vorgehen kann...von anderen konstellationen ganz zu schweigen...und da wunderts wen das ich ständig darüber lammentiere wie schwer es ist erotika und familie unter einen hut zu bekommen

amen&out

böser danieller böser böser böser danielle

ich weiß ich bin ein mieser blogger...ganz schlimm..un ein fauler noch dazu..wieder einmal gelobe ich besserung..bald!